Fortbildungen und Workshops

Für die angebotenen Fortbildungsthemen kann ich Ihnen einen Konzeptentwurf mit Zeitvorgaben, Struktur, Inhalt, Methoden sowie einem Kostenrahmen anbieten. Ebenso gern aber erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam ein Angebot, das sich – in Dauer, Struktur, Ort und genauen Themen – an Ihren konkreten Interessen und Ihrer Situation orientiert.
Jede Fortbildung lebt von und mit ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Ich achte sehr auf Ihre persönlichen Fragen und Anliegen und biete Raum für persönliche Erfahrungen in einer Atmosphäre von Präsenz und Freude.
Ich freue mich über Ihre Nachfrage.

  • Sexuelle Gewalt in der Kindheit – Erfahrung, Überlebensstrategien, Unterstützung
  • Sexuelle Übergriffe in Institutionen – Strukturen, Täter_innen, Prävention und Intervention
  • Indirekte Traumatisierung in Beratung, Psychotherapie und Begleitung – Selbstfürsorge für professionelle Unterstützer_innen
  • Liebe auf Augenhöhe – Indirekte Traumatisierung in lesbischen Beziehungen
  • „Traumatisierte Institution“ – was hilft?
  • Überlebensstrategien nach sexuellen Gewalterfahrungen – die „Dissoziative Identitätsstörung“ (DIS)
  • Über Dichotomien hinaus: Mann – Frau, trans* – cis …

siehe auch Inhaltliches.